Literatur

Hier soll, auch mit Ihrer Hilfe, ein Literaturverzeichnis ausgewählter, empfehlenswerter Bücher entstehen.  Aus Gründen der Vollständigkeit sei auch auf Goethes Werke, insbesondere auf Goethes Faust hingewiesen, aus denen in den Texten mehrfach zitiert wird. Entsprechendes gilt auch für die Bibel, die in verschiedenen Ausgaben herangezogen wurde.

An erster Stelle werden folgende Werke des Wissenschaftsautors Hoimar v. Ditfurth genannt.
Hoimar v. Ditfurth 1972: Am Anfang war der Wasserstoff
Hoimar v. Ditfurth 1976: Der Geist fiel nicht vom Himmel
Hoimar v. Ditfurth 1989: Innenansichten eines Artgenossen (leider sein letztes Werk)
Weitere: Kinder des Weltalls (1970), Wir sind nicht nur von dieser Welt (1981)
Die Qualität seiner populärwissenschaftlichen Darstellungen ist - zumindest im deutschen Sprachraum - bis heute unübertroffen.
Weitere Hinweise finden Sie im Verzeichnis der externen Seiten.

Weitere:
Herbert Wendt, 1971: Ehe die Sintflut kam - Forscher entdecken die Urwelt
Boris A. Woronzow-Weljaminow, 1976: Das Weltall
Konrad Lorenz, 1977: Die Rückseite des Spiegels (mit umfassendem Literaturverzeichnis)
Frederic Vester, 1978: Denken, Lernen, Vergessen
Frederic Vester, 1978: Phänomen Sreß
Steven Weinberg, 1980: Die ersten drei Minuten
P.C.W. Davies, J.R. Brown (Hrsg.), 1988: Der Geist im Atom
Stephen W. Hawking, 1988: Eine kurze Geschichte der Zeit
Karl R. Popper, John C. Eccles, 1989: Das Ich und sein Gehirn
John C. Eccles, 1989: Die Evolution des Gehirns - die Erschaffung des Selbst
Josef H. Reichholf, 1990: Das Rätsel der Menschwerdung
Joachim Wehler, 1990: Grundriss eines rationalen Weltbildes
Dennis Overbye 1991: Das Echo des Urknalls
Timothy Ferris 1992: Das intelligente Universum
Erich Jantsch, 1992: Die Selbstorganisation des Universums
Paul Davies, John Gribbin 1993: Auf dem Weg zur Weltformel
Ian Stewart, 1993: Spielt Gott Roulette?
John D. Barrow 1993: Die Natur der Natur
Henning Genz, 1994: Die Entdeckung des Nichts
Richard Dawkins, 1994 : Das egoistische Gen
Paul Davies, 1995: Die Unsterblichkeit der Zeit
Franz Moser, Michael Narodoslawsky, 1996: Bewußtsein in Raum und Zeit
Arnold Benz, 1997: Die Zukunft des Universums
Franz Wuketits, 1998: Naturkatastrophe Mensch. Evolution ohne Fortschritt.
Thomas Bührke, 1999: E=mc²  Einführung in die Relativitätstheorie
Franz Wuketits, 1999 : Warum uns das Böse fasziniert. Die Natur des Bösen und die Illusionen der Moral.
Claus Kiefer, 2002: Quantentheorie
Karl. R. Gegenfurtner, 2003: Gehirn & Wahrnehmung

Aufsätze und Zeitschriften:
Prof. Dr. Gerhard Vollmer: Die vierte bis siebte Kränkung des Menschen (Aufklärung und Kritik 1/1994 - http://members.aol.com/GEKAPE/vollmer.htm)
Prof. Dr. Franz M. Wuketits: Evolution und Fortschritt - Mythen, Illusionen, gefährliche Hoffnungen (Aufklärung und Kritik 2/1995), Wo bleibt das "liberale Rasiermesser"? (Aufklärung und Kritik 1/1998).
Prof. Dr. Gerhard Streminger: Christlicher Glaube und kritische Vernunft (http://members.aol.com/GEKAPE/SINGER6.HTM), Eine Kritik der christlichen Ethik (Aufklärung und Kritik 1/1999 -  http://members.aol.com/GKP2/strem2.htm)
Dr. Wolf Pohl (Konstanz): Vorschlag für eine neue Kultur (Aufklärung und Kritik 2/1997)
Helmut Walther (Nürnberg): Christentum und Evolution
Prof. Dipl. Ing. Edgar Baeger: Wissenschaft und Religion (http://www.mazeway.de/~ibka/Artikel/miz94/wissenschaft.html)
Prof. Dr. Hans Albert (Heidelberg): Die Idee der kritischen Vernunft (Aufklärung und Kritik 2/1994)
GEO- Sonderheft September1998: Die Evolution des Menschen
Rudolf Heyne: Die halben Wahrheiten der Überzeugten. (Aufklärung und Kritik 2/1998)
DER SPIEGEL 52/1998: Gottes Urknall (Zwei Aufsätze, die in lockerem Stil über den Stand der Kunst in der Astrophysik berichten)
Spektrum der Wissenschaft 3/1999: Revolution in der Kosmologie (Drei Artikel befassen sich mit den neuen Ansichten der Astrophysik.)
Spektrum der Wissenschaft, DIGEST 1/1999: Quantenphänomene
DER SPIEGEL 21/1999: Was bleibt von Jesus Christus? (2000 Jahre danach)
Ursula Neumann: Macht Religion(sunterricht) die Menschen besser? Oder: Bricht ohne "christliche Werte" das Chaos aus? (Aufklärung und Kritik1/1999)
Dr. Wolf Pohl (Konstanz): Wissenschaftlicher Realismus, das Ende der Metaphysik und die Aufklärung (Aufklärung und Kritik 2/1999)
Prof. Dr. Hubertus Mynarek: Zur Problematik der "einen christlichen Ethik" (Aufklärung und Kritik 2/1999)
Dr. Traugott Flamm (Wiesbaden): Glaube oder Wissen? Wie wird die Kirche auf die Herausforderung durch die Wissenschaften reagieren? (Aufklärung und Kritik 2/1999)
Dr. Michael Schmidt-Salomon (Trier): Die Entzauberung des Menschen (Aufklärung und Kritik 1/2000)
Dr. Dr. Joachim Kahl: Die Frage nach dem Sinn des Lebens (Aufklärung und Kritik 1/2001)
Dr. Traugott Flamm: Darwin - Generalangriff auf die Dogmen der Kirche. Wissenschaft kontra Theologie (Aufklärung und Kritik 1/2001)
Prof. Dr. Gisela Schlüter: Die europäische Gelehrtenrepublik. Eine Skizze (Aufklärung und Kritik 1/2001)

Lesenswerte Bücher müssen nicht neuesten Datums sein, wie folgendes Beispiel zeigt:
Dr. Ernst Haeckel, 1875: Natürliche Schöpfungsgeschichte (Eine Sammlung von Vorträgen von Darwin, Goethe und Lamarck)

Nachschlagewerke:
Will Durand, ab 1939: Kulturgeschichte der Menschheit (Bd. 1-28)
Konrad Lorenz, 1965: Über tierisches und menschliches Verhalten (Gesammelte Abhandlungen Band I und II)
Meyers  Enzyklopädisches Lexikon in 25 Bänden, 1981
Prof. Dr. sc. nat. Heribert Stroppe,1991: Netz - Formeln und Sätze der Physik
Ian Ridpath / Wil Tirion,1987: Der grosse Kosmos-Himmelsführer

Folgende Bücher enthalten interessante Thesen aus dem Bereich des Unerforschten:
Dr. Joseph Murphy, 1962: Die Macht des Unterbewusstseins
Michael Talbot, 1986: Jenseits der Quanten
F. David Peat, 1987: Synchronizität
Michael Talbot, 1991: Das holographische Universum
John Davidson, 1991: Am Anfang ist der Geist

Über Philosophie:
Will Durant, 1926/1943: Die großen Denker
Walter Rüegg (Hrsg.), 1955: Antike Geisteswelt (Band I: Natur und Geist)
Wilhelm Weischedel, 1975: Die philosophische Hintertreppe
Hans Joachim Störig, 1992: Kleine Weltgeschichte der Philosophie
Ralf Ludwig, 1995: Kant für Anfänger - Die Kritik der reinen Vernunft
Ehrhard Bahr (Hrsg.), 1996: Was ist Aufklärung? (Reclam)
Georg Scherer, 1996: Einführung in die Philosophie
Paul Mooser, 1997: Spielregeln des Universums (Versuch einer neuen Metaphysik)
Frieder Lauxmann, 1998: Der philosophische Garten
Freimut Hauk, 1995: Faszination Philosophie
Hans-Georg Gadamer, 1999: Der Anfang des Wissens
Volker Steenblock, 2002: Kleine Philosophiegeschichte (Reclam)
Thomas Schirren, Thomas Zinsmaier (Hrsg), 2003: Die Sophisten (Reclam)

Auf die Werke der großen Philosophen kann wegen der Menge nur pauschal hingewiesen werden, z.B.:
Aristoteles, Descartes, Hegel, Kant, Konfuzius, Leibnitz, Marx, Nietzsche, Platon, Popper, Schelling, Schopenhauer, Spinoza

Zur Psychologie:
Lorenz Jung (Hrsg.), 1990: C.G. Jung: Traum und Traumdeutung
Dr. med. Erich Rauch, 1998: Autosuggestion und Heilung

Für Liebhaber der russischen religiösen Philosophie:
Leonid und Tatjana Sytenko, 1997: Wladimir Solowjow in der Kontinuität philosophischen Denkens

Über Religionen:
Hermann Hesse, 1922: Siddharta
Werner Keller, 1955: Und die Bibel hat doch recht
Gustav Mensching: Die Söhne Gottes
Karlheinz Deschner, 1971: Der manipulierte Glaube
Taisen Deshimaru, 1978: Die Praxis der Konzentration
Karlheinz Deschner, 1986: Kriminalgeschichte des Christentums Band 1
Chang Chung-yuan, 1990: Tao, Zen und schöpferische Kraft
Robert Lawlor, 1991: Am Anfang war der Traum
Michael Baigent, Richard Leigh, 1991: Verschlußsache Jesus
Maria Haarmann (Hrsg.), 1992: Der Islam
H-J. Beckers / H. Kohle, (Hrsg.) 1994: Kulte, Sekten, Religionen
Mirca Eliade, Ioan P. Culianu, 1995: Handbuch der Religionen
Michael Günther (Hrsg.), 1996: I Ging (Texte und Materialien)
Helmut Uhlig, 1996: Buddha und Jesus
Franz Buggle, 1997: Denn sie wissen nicht, was sie glauben
Dieter Zimmerling, 1998: Lauter Weltuntergänge
Charles Panati, 1998: Lexikon religiöser Bräuche und Gegenstände

Über Mystik und Mythen
Roy Willis (Hrsg.), 1993: Mythen der Welt
Alexander Roob, 1996: Allchemie und Mystik
Rex Hauck (Hrsg.) 1995: Engel - die unsichtbaren Boten

Politik und Gesellschaft:
Günter Ogger, 1998/99: Absahnen und abhauen - Deutschland vor dem Chaos

  Akt:07.10.2001
Zurück zur Hauptseite