icke
Viele private WEB-Seiten erschöpfen sich in Selbstdarstellungen der Autoren (...mein Haus, mein Auto, mein Hund, meine Frau, meine Oma, meine Kinder, meine Hobbies, meine Urlaubsfotos...). Weil es aber für den Besucher einer Seite interessant ist zu wissen, wer wohl dahinter stecken mag, ich werde oft auch gefragt, will ich mich einer kurzen Vorstellung nicht verschließen:
Im Jahre 1941 habe ich das elektrische Licht der Welt (in der Charité) erblickt.
Ich habe mein Leben in drei, ungefähr zeitgleiche Teile eingeteilt: a) Erwachsen werden, b) Existenz sichern und c) Leben (wobei extrapoliert werden muß).
Zugunsten des letzten Abschnittes habe ich meinen Beruf samt Arbeitsplatz rechtzeitig an den Nagel gehängt und ich finde immer noch, dass er dort sehr gut hängt. Das Foto zeigt mich (Eike Grund) im ersten Jahr des Unruhestandes, noch beim Üben.
Nun zu den Hauptthemen meiner WEB-Seiten.
Die Radios: Während meiner Schulzeit habe ich in meiner Freizeit radiogebastelt. Ich hatte aber kein Geld, mir jemals ein Gerät kaufen zu können. Ich hatte wohl etwas Nachholbedarf und habe beschlossen, den Umgang mit den schönen Dampfradios wieder etwas populär zu machen. Aber das ist keineswegs meine Hauptbeschäftigung.
Die Weltbilder: Ebenfalls seit meiner Schulzeit denke ich gerne über gottunddiewelt nach, es ist mein Lieblingsthema geblieben. Vorsichtshalber warne ich vor dem Besuch dieses Seitenkomplexes.

Die folgenden Verknüpfungen zu externen Seiten eignen sich zur Vertiefung der beiden Schwerpunktthemen:

Gesellschaft für kritische Philosophie, Nürnberg (GKP): http://www.gkpn.de
Gesellschaft der Freunde der Geschichte des Funkwesens (GFGF): http://www.gfgf.org